Autonome Provinz Trient

Logo stampa
Deutsch 2
Link sito inglese
 
 

GEMEINDEWAHLEN: OFFIZIELLER WAHLTERMIN MIT DEKRET AUF DEN 8. MAI FESTGESETZT

Der Präsident der Region Ugo Rossi hat nach Einholen der erforderlichen Stellungnahmen der Provinzen und der Einvernehmen mit den Regierungskommissariaten Trient und Bozen sowie mit dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Trient das Dekret unterzeichnet, mit dem das Datum für die Gemeindewahlen im Frühling offiziell festgesetzt wurde.

Gewählt wird am Sonntag, den 8. Mai 2016, mit eventueller Stichwahl am 22. Mai 2016.

In Südtirol wird in 4 Gemeinden gewählt:  Bozen, Freienfeld, Niederdorf und Schluderns. Im Trentino wird hingegen in den 17 neuen Gemeinden gewählt, die aus den Zusammenschlüssen in den Jahren 2014 und 2015 hervorgegangen sind: Altavalle, Altopiano della Vigolana, Amblar-Don, Borgo Chiese, Borgo Lares, Castel Ivano, Cembra Lisignago, Contà, Dimaro Folgarida, Madruzzo, Pieve di Bono-Prezzo, Porte di Rendena, Primiero San Martino di Castrozza, Sella Giudicarie, Tre Ville, Vallelaghi und Ville d’Anaunia. Die Wahl in der Gemeinde Castel Ivano hängt vom Ergebnis der zwei am Sonntag, den 20. März 2016 stattfindenden Volksbefragungen über die Angliederung der Gemeinden Ivano Fracena und Samone ab. Sollten die Volksbefragungen positiv ausfallen, so werden die Wahlen in der Gemeinde Castel Ivano nämlich nicht am 8. Mai 2016 stattfinden.

Mit der Unterzeichnung dieses Dekrets tritt auch der Terminkalender der Wahlhandlungen in Kraft, der die Hinterlegung der Listen der Kandidatinnen und Kandidaten bei den Gemeindesekretariaten im Zeitraum zwischen Freitag, dem 1. April und Dienstag, dem 5. April (innerhalb 12 Uhr) vorsieht. Auf der Website der Region www.regione.taa.it können unter dem Link „Wahlen“ die Anleitungen für die Vorlegung der Kandidaturen eingesehen sowie die entsprechenden Vordrucke heruntergeladen werden.