Autonome Provinz Trient

Logo stampa
Deutsch 3
Link sito inglese
 
 

A22:Vertreter der Region im neuen Verwaltungsrat der Brennerautobahn namhaft gemacht

Die Regionalregierung hat heute die Namhaftmachung ihrer Vertreter im Verwaltungsrat der Brennerautobahn AG beschlossen, der am 28. verfällt. Es handelt sich um Andrea Girardi, Walter Pardatscher, Antonio Armani e Maria Anna Gasser Fink.

Die Regionalregierung hat sich dafür ausgesprochen, das Mandat von Walter Pardatscher als Geschäftsführer für weitere drei Jahre (2016-2018) zu bestätigen, um eine reibungslose Umsetzung des am 14. Jänner 2016 unterzeichneten Einvernehmens zwischen dem Minister für Infrastrukturen und Verkehr, der Autonomen Region Trentino-Südtirol und den anderen an der Brennerautobahngesellschaft beteiligten öffentlichen örtlichen und Gebietskörperschaften zu gewährleisten. Ausdrückliches Ziel dieses Einvernehmens ist die Umwandlung der derzeit gemischten Gesellschaft in eine rein öffentliche Gesellschaft, die als Bedingung für die Konzessionserneuerung gestellt wurde. Im Hinblick auf die Umwandlung der A22 in eine In-House-Gesellschaft hat die Regionalregierung außerdem beschlossen, dem Geschäftsführer einen Anwalt für Gesellschaftsrecht zur Seite zu stellen, der mit seinen Fachkompetenzen diese wichtige Phase des Übergangs begleiten wird.  Somit wurde RA Dr. Andrea Girardi für das Amt des Präsidenten der Gesellschaft vorgeschlagen. Außerdem wurden Antonio Armani und Maria Anna Gasser Fink als Vertreter der Region im Verwaltungsrat der Brennerautobahn AG vorgeschlagen.